Auf einen Blick: Termine

Hier finden Sie die Termine meiner Lesungen, Events, Medienauftritte, etc.

:: 2012 ::


Mai 2012

Freitag,11.05. | 14:00 Uhr | Otfried-Preußler-Grundschule | Berlin-Reinickendorf


:: 2011 ::


November 2011

Montag, 24.10. | 19:15 Uhr | Stadtteilbibliothek Lankwitz, Bruchwitzstr. 37, 12247 Berlin, Tel.: (030) 768905012
Petra A. Bauer liest aus den Krimis “Kunstmord” und “Wer zuletzt lacht, lebt noch”

September 2011

Dienstag, 20.09. | 19:30 Uhr | Schoeler-Schlösschen, Wilhelmsaue 126, 10715 Berlin, M 0170 / 2 313 626
Es geschah in Berlin…: Es lesen Petra A. Bauer und Sybil Volks

Mai 2011

CRIMINALE MÖNCHENGLADBACH

Freitag, 6.5.2011, 17.00-18.30 Uhr
Lesung Petra A. Bauer / Andrea Maria Schenkel
Beginn: 17:00 Uhr
Mönchengladbach
Kunstverein

Februar 2011

24.02.
09:00 - 11:00 Uhr
Expertengespräch auf Radio Teddy
Thema: Mama geht wieder arbeiten
Hier ist ein Teil des Interviews zu sehen.


:: 2010 ::


November 2010

Lesung aus KUNSTMORD (es geschah in Berlin 1939) aus der Kappe-Krimi-Reihe
Buchhandlung “totsicher”
Winsstr. 16
10405 Berlin
20:00 Uhr
Eintritt 4,-

Es lesen außerdem Horst Bosetzky (Bücherwahn, 1928) und Jan Eik (Goldmacher, 1932)

März 2010

11. 3.2010, 20:00 Uhr
1. Berliner Krimimarathon
im
Restaurant Freiraum
Buchholzer Str. 5
13437 Berlin
Eintritt 6,- Euro
Veranstalter: wortmotive.de

18.3.2010
Leipziger Buchmesse

Februar 2010

22. - 24.2.2010
Literarische Vormittage im ATRIUM
Lesung & Kreatives Schreiben für Schüler


:: 2009 ::


November 2009

Samstag, 14. November 2009
Reinickendorfer Kriminacht
Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr

Humboldt-Bibliothek,
Karolinenstraße 19,
13507 Berlin
U 6 bis Alt-Tegel, S 25 bis Tegel,
Bus 124, 125, 133, 222


Juni 2009

Freitag, 12.06.2009
Lesung “Unschuldsengel” (Es geschah in Berlin 1926)
gemeinsam mit Petrer Brock: “Das schöne Fräulein Li” (Es geschah in Berlin 1922)
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Dorotheenstädtische Buchhandlung, Alt-Moabit 101, 10559 Berlin-Moabit

März 2009


12. - 15.03.2009
Leipziger Buchmesse

Freitag, 20.03.2009
Lesung “Wer zuletzt lacht, lebt noch”
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Osterkirche, Samoastraße 14, 13353 Berlin-Wedding



  • Montag, 24. Juli 2017 | AUTORIN | BLOGGING
    Blogparade: Meine Schreibzimmer - Wo schreibe ich?
    Toni Scott von little-edition.de hat mich nochmal an die Schreibzimmerblogparade von Ricarda Howes schreibsuechtig.de erinnert, die ich beinahe vergessen hätte. Und nachdem Toni offenbar auch schon diverse Schreibplätze hatte, will ich euch mal von meinen erzählen:
  • Mittwoch, 22. März 2017 | KUNST
    Über Stilfragen und den (Un)Sinn von Perfektion
    Gestern hat Johanna Fritz auf Instagram gefragt, ob wir schon einen eigenen Zeichenstil haben. Diese Frage hatte ich mir auch schon gestellt:
  • Montag, 20. März 2017 | KUNST | MOLESKINE
    Warum ich kein Huhn sein möchte und Wissenswertes über Midoris.
    Ich wollt' ich wär' ein Huhn, ich hätt' nicht viel zu tun, ich legte jeden Tag ein Ei und nachmittags wär ich frei ... Die Vorstellung, den ganzen Tag nichts anderes tun zu KÖNNEN, macht mich schon beim Zuhören wuschig.
  • Sonntag, 19. März 2017 | KUNST
    Sonntags-Kreativ-Wumms
    Ich wollte schon lange wieder mehr zeichnen. Und weil ich so aus der Übung bin, habe ich die Muße heute genutzt und losgelegt. Z.B. habe ich einfach Zeug gezeichnet, das bei uns rumsteht.
  • Montag, 16. Mai 2016 | AUFREGER | LEBEN | CARTOONS
    Der Tod auf Latschen
    ... war es nicht, den ich neulich traf, sondern der auf Rädern. Ich gebe zu, es war eine 30-Zone, aber das Auto vor mir fuhr nur knapp 20 km/h. Mitten auf beiden Fahrbahnen. An einer Einmündung überholte ich und bekam einen Schreck: Ein uraltes Männlein mit eingefallenem Gesicht (null Unterhautfettgewebe mehr), saß zittrig am Steuer. Neben ihm irgendjemand, der deutlich fahrtüchtiger aussah. Das inspirierte mich zu diesem Cartoon: