writingwomans Adventskalender 2010

Heute ist in Berlin der erste Schnee gefallen - Zeit, euch schonmal einen Blick auf meinen diesjährigen Adventskalender werfen zu lassen!

0_2010
6_201012_20101_201020_201018_2010
15_201021_201024_20103_2010
4_201019_201017_20109_201011_2010
10_201014_20105_201022_2010
7_201016_20102_201023_201013_20108_2010

Selbstverständlich gibt es auch in diesem Jahr wieder meine Bücher zu gewinnen. Es ist an jedem Tag eine Frage zu beantworten.

Da es sich bei den Gewinnen um signierte Bücher handelt, könnt ihr gerne sagen, welchen Namen ich im Fall eines Gewinns hineinschreiben soll. Die Anschrift bitte gleich zur Lösung dazuschreiben, das vereinfacht das aufwändige Prozedere für mich, denn ich will ja auch noch Zeit zum Plätzchenbacken haben :-) Ich habe aus dem letzten Jahr dazugelernt. Also: Ohne Anschrift kein Gewinn.

Die Antworten .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) am jeweiligen Tag

bis spätestens 22:00 Uhr

. Spätere Einsendungen werden nicht mehr berücksichtigt. In den Betreff schreibt ihr, je nach Datum 1.12., 2.12., etc. Dann schreibe ich eure Namen auf Zettel und lasse meine persönlichen Glücksfeen ihre Arbeit tun. Am nächsten Morgen steht dann hier unter dem Adventskalender wer gewonnen hat.  Viel Glück!

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Bei Mehrfacheinsendungen (auch unter “kreativen” Namensänderungen) sortiere ich gnadenlos ALLE dazugehörigen Lösungen aus. Was mir leider schon am ersten Tag wieder sehr viel Arbeit beschert, aber die Schummler-Chancen auf Null gesetzt hat.


Die Gewinner:

  1.12.  Stefan Kurz
  2.12.  Petra Henneberg
  3.12.  Andrea Wladasch
  4.12.  Silke Köcher
  5.12.  Marion Penzkofer
  6.12.  Anja William
  7.12.  Fotini Kouneli
  8.12.  Yvonne Cornils
  9.12.  Gudula Günzel
10.12.  Yvonne de Buhr
11.12.  Nicole Pichler
12.12.  Reinhard Häpp
13.12.  Barbara Wenzler
14.12.  Silke Köcher
15.12.  Verena Kluppenecker
16.12.  Monika Meurer
17.12.  Franziska Eickholt
18.12.  Daniela Krämer
19.12.  Julia Gußner
20.12.  Denise Sensky
21.12.  Heike Gerenkamp
22.12.  Stephanie Gogolin
23.12.  Andreas Stenzel
24.12.  Rena Gurmann

Meinen herzlichsten Glückwunsch!

Übrigens: Auch meine Kollegin, die Fantasy-Autorin Monika Felten, hat einen wunderhübschen Adventskalender, bei dem es ihre Bücher (und zwei Gastbücher) zu gewinnen gibt.

» » VÖLLIG NEU AUFGELEGT - San Francisco Love Affair

« « SOEBEN ERSCHIENEN: The Prophecy - Die Prophezeiung. Zweisprachige Fantasy.




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

  • Montag, 24. Juli 2017 | AUTORIN | BLOGGING
    Blogparade: Meine Schreibzimmer - Wo schreibe ich?
    Toni Scott von little-edition.de hat mich nochmal an die Schreibzimmerblogparade von Ricarda Howes schreibsuechtig.de erinnert, die ich beinahe vergessen hätte. Und nachdem Toni offenbar auch schon diverse Schreibplätze hatte, will ich euch mal von meinen erzählen:
  • Mittwoch, 22. März 2017 | KUNST
    Über Stilfragen und den (Un)Sinn von Perfektion
    Gestern hat Johanna Fritz auf Instagram gefragt, ob wir schon einen eigenen Zeichenstil haben. Diese Frage hatte ich mir auch schon gestellt:
  • Montag, 20. März 2017 | KUNST | MOLESKINE
    Warum ich kein Huhn sein möchte und Wissenswertes über Midoris.
    Ich wollt' ich wär' ein Huhn, ich hätt' nicht viel zu tun, ich legte jeden Tag ein Ei und nachmittags wär ich frei ... Die Vorstellung, den ganzen Tag nichts anderes tun zu KÖNNEN, macht mich schon beim Zuhören wuschig.
  • Sonntag, 19. März 2017 | KUNST
    Sonntags-Kreativ-Wumms
    Ich wollte schon lange wieder mehr zeichnen. Und weil ich so aus der Übung bin, habe ich die Muße heute genutzt und losgelegt. Z.B. habe ich einfach Zeug gezeichnet, das bei uns rumsteht.
  • Montag, 16. Mai 2016 | AUFREGER | LEBEN | CARTOONS
    Der Tod auf Latschen
    ... war es nicht, den ich neulich traf, sondern der auf Rädern. Ich gebe zu, es war eine 30-Zone, aber das Auto vor mir fuhr nur knapp 20 km/h. Mitten auf beiden Fahrbahnen. An einer Einmündung überholte ich und bekam einen Schreck: Ein uraltes Männlein mit eingefallenem Gesicht (null Unterhautfettgewebe mehr), saß zittrig am Steuer. Neben ihm irgendjemand, der deutlich fahrtüchtiger aussah. Das inspirierte mich zu diesem Cartoon: