writingwomans Adventskalender 2009

Advent, Advent ... auch im Hause writingwoman gibt gab es in der Vorweihnachtszeit jeden Tag etwas zu gewinnen.

Meine Türchen bestehen aus kurzen Fragen zu meinen Büchern, jeden Tag eine, jeden Tag wird mindestens ein Buch verlost. Nichts, was sich nicht ergooglen oder auf meinen Seiten finden ließe. Und weil sich etliche "Wiederholungstäter" unter den Miträtslern befinden, habe ich mir etwas Besonderes ausgedacht: Wer 20 der 24 Fragen richtig beantwortet, macht am Ende bei einer Bücherpaket-Sonderauslosung mit. Es lohnt sich also doppelt!

Da es sich bei den Gewinnen um signierte Bücher handelt, könnt ihr gerne sagen, welchen Namen ich im Fall eines Gewinns hineinschreiben soll. Anschrift nicht vergessen!

Die Antworten .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) am jeweiligen Tag bis spätestens 23:00 Uhr. In den Betreff schreibt ihr, je nach Datum ERSTE TÜR, ZWEITE TÜR, etc. Dann schreibe ich eure Namen auf Zettel und lasse meine persönlichen Glücksfeen ihre Arbeit tun. Am nächsten Morgen steht dann hier unter dem Adventskalender wer gewonnen hat. Viel Glück!

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Bei deutlich erkennbaren Mehrfacheinsendungen sortiere ich gnadenlos alle dazu gehörigen Lösungen aus.

Die Gewinner wurden alle benachrichtigt.
Herzlichen Glückwunsch!

» » World Champions - Weltmeister. Mein Fußball-Kinderkrimi zur WM 2010 - NEU!

« « Petra A. Bauer im Interview - Karriereführer Ingenieure




Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

  • Mittwoch, 18. März 2020 | IN EIGENER SACHE | LEBEN | LIFESTYLE
    Mein Corona-Tagebuch - Teil 2
    Ich habe das hier aufgeschrieben, weil ich es nicht vergessen möchte. Kann Spuren von Polemik und Mimimi enthalten.
  • Sonntag, 15. März 2020 | IN EIGENER SACHE | LEBEN | LIFESTYLE
    Freitag der Dreizehnte - Mein Corona-Tagebuch, Teil 1
    Ich habe das hier aufgeschrieben, weil ich es nicht vergessen möchte. Kann Spuren von Polemik enthalten.
  • Montag, 24. Februar 2020 | AUTORIN | BÜCHER | Tipps für Autoren
    Ideenfindung auf der Sechserbrücke
    Ich stehe heute mal auf der SECHSERBRÜCKE, die einen kurzen Auftritt in meinem Berlin-Krimi UNSCHULDSENGEL hat.
  • Montag, 10. Februar 2020 | AUTORIN | LEBEN | SCHREIBEN & VERÖFFENTLICHEN
    Langsam zu arbeiten ist besser, als gar nicht voranzukommen.
    Schnecke ist mein 5. Vorname.* Ich habe mich echt ewig darüber geärgert, dass ich überall so langsam bin. Im Sport sowieso, aber auch im täglichen Leben und im Business. Nehmen wir einmal das Beispiel Schreiben:  *Es stehen tatsächlich vier Vornamen in meinem Personalausweis.
  • Mittwoch, 18. Dezember 2019 | AUTORIN | SCHREIBEN & VERÖFFENTLICHEN | Tipps für Autoren
    “Ich schreibe, weil ich wissen will, wie es weitergeht.”
    Dieses Zitat stammt von mir. Und zwar von heute Morgen. Ich bin ja schon häufig interviewt worden (nun schon länger nicht mehr - logisch, weil ich in den letzten Jahren nichts Brandneues mehr veröffentlicht habe) und vorhin unter der Dusche hatte ich plötzlich diesen Satz im Kopf.  Ein bisschen fühlte ich mich wie bei Jeopardy!, weil mir erst danach einfiel, dass es die Antwort auf eine der Fragen ist, die mir besonders häufig gestellt wurde: "Warum schreiben